Wagst du es?

Diese Mail wird ungemütlich.

Wirklich.

Oft beschweren sich Menschen, mit denen ich rede, über Menschenrechtsverletzungen in China.

Gegen Menschenrechtsverletzungen muss was getan werden, nicht wahr?!

Meine Frage ist nun:

Sollte man Unternehmen unterstützen, die zulassen, dass noch viel offensichtlicher Massaker, Massenvergewaltigungen und Vertreibungen über ihre Plattform organisiert und angestachelt werden? 

Ich schätze da sind wir uns einig.

Doch fast alle (außer dir) unterstützen solche Unternehmen:

Wir sind bei Facebook. 

Und wenn wir es benutzen, sammelt es Daten, die es verkauft.

Und damit verdient es sehr viel Geld. 

Damit hat Facebook die Macht, sehr viel in unserer Welt zu gestalten.

Aber was tut Marc Zuckerberg, nachdem die Algorithmen, die seine Software-Entwickler schreiben, die Hetze zu Mord und Vergewaltigung gepusht haben?

Richtig: zugeben, dass zu spät gehandelt wurde. [1,2]

Wow. 

Tja, so läuft’s…

Oder auch nicht.

Wenn du willst, folge uns und verlasse Facebook.

Ein Vorteil?

Viele Leute, mit denen du eigentlich nichts zu tun haben willst, siehst du nie wieder.

Und bei den Leuten, bei denen du dich wirklich melden wolltest, kannst du dich auch über 164 andere Kanäle melden.

Vielleicht freuen sie sich ja über eine Mail oder einen Anruf?

Würde vielleicht sogar zu einem echten Treffen werden.

Verspricht mehr Spaß, als in ein Chatfenster zu starren, oder? 😉

Solche Entscheidungen können sehr befreiend sein!

Und wenn du eine Tür schließt, tun sich plötzlich andere Möglichkeiten auf.

Ein Tipp: Triff solche Entscheidungen für deine Freiheit doch öfter mal! Gute Gewohnheit 😉

Warum?

Dir winkt mehr Zeit für wirklich Wichtiges.

Was das wirklich Wichtige ist? 

Das ist für jeden Anders. 

Viel davon ist unterbewusst.

Wir können dir nur helfen, es herauszufinden. 

Es lohnt sich!

Es macht zufrieden. Und:

Wir brauchen mehr Menschen, die es wagen, für ihre schönen Werte einzutreten. 

Für deinen Körper, deine Leistungsfähigkeit, für deinen Weg, deine Lieben, unsere Gesellschaft und unsere gemeinsame Erde.

Träum nicht weiter den Traum der Anderen.

Träume deinen Traum und fang an ihn zu leben!

Dein Hannes

Referenzen

[1] https://www.sueddeutsche.de/politik/rohingya-facebook-meta-klage-1.5482494 (zuletzt abgerufen am 17.12.2021 um 17:50)

[2] https://www.theguardian.com/technology/2021/oct/07/facebooks-role-in-myanmar-and-ethiopia-under-new-scrutiny (zuletzt abgerufen am 17.12.2021 um 17:51)