Fauler Darm, faule Leute? (E-F-G)

Ich bin faul.

Und jetzt erzähle ich dir, warum ich gerade deshalb viel schaffe.

Ich war nicht immer faul.

Denn ich habe lange Zeit sehr viel gemacht. Ich hatte ständig zu tun:

Hier eine Mail beantworten, da ein Telefonat führen. Die nächste Woche planen, den Plan für die nächste Woche verwerfen. Die Steuererklärung machen – ein Video schneiden. Tagelang nach dem richtigen Laptop recherchieren. Meinen Workflow optimieren. Etwas Wichtiges suchen und es dann nochmal kaufen, weil ich es nicht gefunden habe. Fach-Bücher lesen, dann Fach-Artikel lesen.

Wenn ich damit fertig war, Nachrichten beantworten. Und wenn ich damit fertig war, dieselben Nachrichten wirklich beantworten, weil ich zwischendurch auf YouTube und Instagram abgedriftet bin.

Das geht vielen so. Und genauso viele kommen dabei nicht vom Fleck. Kommst du schnell genug vom Fleck?

Auch ich bin nicht vom Fleck gekommen. Zum Beispiel als ich noch dachte, ich wüsste mehr über den Darm, wenn ich alle Bücher darüber lese. Was sagen die alten Chinesen zum Darm? Was das Science-Magazin? Was die Yogi’s? Und was die Wissenschaftler in Stanford?

Eine Erkenntnis der Wissenschaftler zum Thema Ernährung im Jahr 2021:  

Ein großer Teil der Belege für den gesundheitlichen Nutzen von Obst, Gemüse und Ballaststoffen ist nicht eindeutig oder sogar widersprüchlich. Die Mechanismen, die dem gesundheitlichen Nutzen bestimmter Lebensmittel zugrunde liegen, sind nur unzureichend bekannt. [1]

Viele solche Artikel und viele Bücher haben wir gelesen. Mit Experten gesprochen. Online-Kurse habe ich auch einige gemacht! Fleißig, nicht wahr?!

Lass mich ehrlich sein: Ich könnte mittlerweile wahrscheinlich 5 Bücher zum Darm schreiben. Mach ich aber nicht. Denn ich bin faul.

Ja, richtig gelesen! Seit ich ganz offiziell faul bin, komme ich viel besser vom Fleck.

Wie ich das mache? Ganz einfach – mit einer Gewohnheit:

Ich habe gelernt zu Priorisieren. Ich mache (fast) nur noch das Wichtigste.

Und das solltest du auch!

Deshalb ist der Kurs zum Thema Darm ein Kurs geworden, mit dem du wunderbar auf der faulen Haut liegen kannst und dabei viel mehr nachhaltig für dein Darm und dein Wohlbefinden schaffst als jeder Ernährungs-Guru-Anhänger.

Weil du nur noch das Wichtigste machen solltest, wirst du in dem Kurs nicht 80 Stunden Videomaterial finden, sondern höchstens zwei. Er ist die Kondensation auf das eine Prozent, was ich für am wichtigsten halte.

Weil du nur noch das Wichtigste machen solltest, ist der Kurs brutal praxisorientiert (lass dich überraschen, wie wir das angestellt haben!).

Und weil du nur noch das Wichtigste machen solltest, mache ich jetzt Schluss mit dieser Mail.

Hör nicht auf zu träumen! – dein Hannes

p.s.: Der Darm-Kurs soll nicht nur mein wichtigstes Prozent enthalten, sondern auch deins. Lass ihn uns zum ultimativen Kurs machen, indem du mir schreibst, welche Fragen du zum Thema Darm unbedingt beantwortet haben willst. Antworte einfach auf kontakt@physiast.de!

Referenzen

[1] Rhodes, Jonathan M. (2021): Nutrition and gut health: the impact of specific dietary components – it’s not just five-a-day. In: Proc. Nutr. Soc. 80 (1), S. 9–18. DOI: 10.1017/S0029665120000026 .