E-F-G Die Adrenalin-Falle

Endlich.

Es ist so weit.

Kein Anruf mehr.

Keine Mail mehr.

Kein Einkauf mehr.

Kein einziges To-do steht auf meiner Liste.

Ich muss nur noch los.

Ich bin da.

Hammer!

Wie schön es hier ist!

Der Sand unter mir.

Die Berge hinter mir.

Das Meer vor mir.

Die Sonne über mir.

Nur …

Keine Ruhe in mir.

Dafür ein mulmiges Gefühl:

„Und jetzt?!“

Wo endlich Zeit zum Entspannen war, konnte ich nicht entspannen.

Wo endlich Zeit zum Genießen war, konnte ich nicht genießen.

Der Grund?

Der fehlende Kick der Stresshormone.

Mit ihm war ich wach, frisch, vertraut.

Auch wenn noch nicht ausreichend wissenschaftlich untersucht – Stresshormone können bei zu viel „Konsum“ höchstwahrscheinlich süchtig machen [1,2,3].

So erlebte ich es:

War ich gestresst, ging es mir (für den Moment gut). Hatte ich (zu viel) Zeit, fühlte ich mich plötzlich unwohl.

Blöd: Entspannung und Genuss sind entscheidend, um zu regenerieren.

Schaffst du es nicht abzuschalten, fühlt sich das erst gut an. Aber an konstante Leistungsfähigkeit über Jahre und Jahrzehnte ist nicht zu denken. An dauerhafte Leistungssteigerung erst recht nicht.

Denn du feuerst dann deinen Körper permanent mit Adrenalin (und Cortisol) an.

Dein Geist hat das Gefühl: „Hammer, ich komme voran!“, weil du so viel tust.
Doch dein Körper wird immer schwächer. Deine emotionale Welt immer ärmer. Und der Druck, endlich den Durchbruch zu schaffen, immer größer.

Also tust du noch mehr.

Und kannst immer schlechter abschalten.

Hörst du dann mal, – wie ich im Urlaub damals – auf zu viel zu tun, fällst du in ein Loch.

Willkommen in der Adrenalin-Falle.

Hand aufs Herz: Wie gut kannst du abschalten?

Gibt es einen Ausweg?

Selbstverständlich.

Und zwar wenn du weißt, was dich von Herzen erfüllt, – was den Dingen und dem Leben Sinnhaftigkeit verleiht. Auch ohne die Adrenalin-Aktion.

Wenn du das weißt, dann kannst du damit das Loch stopfen, was die Pause in deinem Adrenalinspiegel reißt.

Und das, was dich auf allen Ebenen erfüllt, findest du schnell und unkompliziert – natürlich – mit der Unterbewusstseins-Analyse heraus.

Sichere dir deinen Termin für ein unverbindliches und kostenloses Erst-Gespräch via Zoom:

Antworte einfach dieser Mail mit „EG“ in Betreff und Text und du bekommst deine Termin-Vorschläge als Antwort zurück.

Hör nicht auf zu träumen – dein Hannes

[1] https://www.aerzte.de/gesundheitsratgeber/kann-stress-suechtig-machen (zuletzt abgerufen am 08.12.2022 um 15:30)

[2] https://psychcentral.com/stress/addicted-to-stress?c=570791521701#recap (zuletzt abgerufen am 08.12.2022 um 15:30)

[3] https://www.businessinsider.com/i-was-addicted-to-stress-heres-how-to-tell-if-you-might-be-too-2016-8 (zuletzt abgerufen am 08.12.2022 um 15:30)